Ledersattel fürs Mountainbike

Auch wenn die Kombination nicht so verbreitet ist: Ledersättel machen auch auf einem Mountainbike eine gute Figur. Gerade die sportlichen Modelle sind dabei auch für Strecken abseits der Straße hervorragend geeignet und bieten eine gute Kontrolle über das Fahrrad.

Insidertipp:

Wer Angst hat, dass der Sattel zu viel Nässe abbekommt, sollte sich die neuen Cambium-Modelle näher anschauen. Diese Modelle sind aus Naturkautschuk und somit absolut unempfindlich für Nässe. Mit einer Lage Biobaumwolle überzogen bleibt aber das Sitzgefühl so nahe am atmungsaktiven Leder wie bei keinem anderen Rohstoff.

Ledersattel fürs Mountainbike – Die besten Modelle

B15 Swallow

Der schmale Swallow eignet sich hervorragend für Mountainbikes. Von Trails bis Downhill – durch seine schlanke Form erlaubt er beste Kontrolle übers Bike und stört gleichzeitig nicht beim Fahren im Stehen. Der B15 hat ein dickes Leder und benötigt daher eine etwas längere Einfahrzeit als andere Brooks-Sättel.

Cambium C17 & C15

Der neue Cambium ist zwar nicht aus Leder, dafür aber aus Naturkautschuk. Das macht ihn absolut unempfindlich gegen Nässe und somit für Mountainbikes besonders geeignet. Mit diesem Brooks Sattel kann man auch mal Baden gehen! Der C17 folgt der Form des klassichen B17, ist aber etwas breiter geschnitten. Wer einen sportlich schmalen Sattel sucht, greift zum C15. Dieser ist nämlich an den B15 Swallow angelegt und somit für alle Racer bestens geeignet.

Team Pro

Der Klassiker unter den Brooks Sportsätteln. Der Team Pro kommt in vielen verschiedenen Farben. Außerdem gibt es ihn in der Variante „Imperial“ mit Ausschnitt in der Sitzfläche. Das verringert den Druck auf den Dammbereich und reduziert auch das Gewicht etwas. Wie alle sportlichen Sättel von Brooks hat auch der Team Pro ein etwas härteres Leder, das mehr Einfahrzeit bedarf. Mehr Details zu den besten Einfahrmethoden von Ledersätteln findet ihr in unserem anderen Artikel.


Aktuelle Angebote aus unserem Shop:

SHARE IT:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>